Berichte 2018 Berichte 2018

MTB-Tage

Nun sind auch die 3. TRI-TIME MTB Tage Geschichte und so einige km über Stock und Stein konnten gesammelt werden. Ein Anschwitzen für die geplanten Tage gab es spontan am Freitag. Auf der 2. Hälfte des Biggeseemarathons konnten die Radler selber feststellen, was Läufer und auch Führungsrad leisten müssen um in den Attendorner Hügeln zu bestehen.

Weiterlesen ...

Saisonabschluss

Eines der wichtigsten Rennen der Triathlonabteilung TRI-TIME des TV Attendorn wurde in den heimischen Trainingsgelände „Waldenburger Bucht“ durchgeführt. Nun schon seit Jahren Tradition wird auf dem Yachtgelände der interne Saisonabschluss durchgeführt. Um die Rangordnung der besten Triathleten festzulegen, versucht möglichst jeder am Start dabei zu sein.

Weiterlesen ...

Triathlon Wuppertal

Für die meisten TRI-TIME Triathleten ist nun die Saison vorbei. Jedoch nicht für Simone Berei. In Wuppertal startete sie wieder bei einem Crosstriathlon, wo die Strecke überwiegend wieder mit einigen Höhenmeter im Wald zu bewältigen war. Auf der sogenannten Distanz „Bergischer Hammer“ galt es erst 750 m im Freibad zu schwimmen. Hierbei kam sie nach 21:52 eher spät aus dem Wasser.

Weiterlesen ...

Problem Webseite

Hallo,

 

momentan gibt es leider ein Darstellungsproblem mit der Webseite. Die aktuellen Berichte aus 2018 sind nicht mehr über die Startseite erreichbar. Alternativ werden diese aber unter STARTSEITE / BERICHTE 2018 aufgelistet.

Wir versuchen das Problem schnellstmöglich zu lösen.

 

 

Triathlon Ratingen

Beim vierten Ligawettkampf der Triathlon-Oberliga über die Kurzdistanz in Ratingen konnte die Mannschaft des TV Attendorn TRI-TIME mit guten Einzelleistungen überzeugen und erreichte den 15. Platz in der Teamwertung. Dennoch landete das Team aus der Hansestadt am Saisonende auf einem der sechs Abstiegsplätze und muss 2019 wieder in der Verbandsliga antreten.

Weiterlesen ...

Triathlon Willich

Am Samstag stand er noch beim Attendorner Kinder-und Jugendtriathlon am Start. Nur 24 Stunden später sorgte er bei seinem ersten offiziellen Wettkampf im niederrheinischen Willich für ein Topp-Ergebnis und war im Ziel selber überrascht.

Weiterlesen ...

Triathlon Menden

Eine knallharte Vorbereitung hatte Simone Berei für den Crosstriathlon beim 22. Mendener Triathlon durchgeführt. Nach dem 24 Stundenrennen in der grünen Hölle und Gebirgskraxeln im Urlaub konnten die Trails ruhig kommen.

Weiterlesen ...

int. Kinder-und Jugendtriathlon

Die Faszination Triathlon greift immer mehr um sich. Das merkt man an der nun häufigeren TV Präsenz oder immer schneller ausgebuchten Wettkämpfen. Es gehört auch schon Fleiß und Willen dazu drei Sportarten zu trainieren um dann auch einen Wettkampf zu beenden. Um Kindern früh die Möglichkeit diese Sportart auszuprobieren, hat der TV Attendorn seit Jahren einen eigenen Kinder- und Jugendtriathlon entwickelt, der nun zum 16. Mal durchgeführt worden ist.

Weiterlesen ...

Triathlon Köln

Einen Ultra-Triathlon, also die Ironmandistanz durchzuführen, benötigt viel Trainingsaufwand über mehrere Wochen. Wenn man dazu keine Zeit findet, gibt es schon seit längerem auch die Möglichkeit eine Staffel zu melden, in dem jeder seine favorisierte Disziplin durchführen kann.

Weiterlesen ...

Triathlon Riesenbeck

Mit Marvin Griese, Max Zbocna und Benjamin Selter konnte Mannschaftskapitän Stefan Wortmann seine zur Zeit beste Mannschaft beim dritten Wettkampftag der Triathlon-Oberliga in Riesenbeck aufbieten. Ideale Temperaturen zu Wasser und zu Land boten zudem gutem Rahmenbedingungen für die zu absolvierenden 1500 Meter Schwimmen, 40 Kilometer Rad fahren und den abschließenden 10 Kilometer-Lauf.

Weiterlesen ...

Triathlon Hückeswagen

Nur eine kurze Pause gönnte sich Ernst Klein nach seiner Solofahrt beim 24 Std Rad am Ring. Am Wochenende war er bereits wieder in Aktion und war beim 36. ATV Triathlon auf der Mitteldistanz in Hückeswagen unterwegs. Durch die sommerlichen Temperaturen war die Bevertalsperre warm geworden und so wurde erst 1 Stunde vor dem Start laut Regularien entschieden, ob mit oder ohne Neopren geschwommen wird.

Weiterlesen ...

Rad am Ring

Im letzten Jahr wurden die Triathlon Kollegen online angefeuert und die Begeisterung wuchs. In diesem Jahr wollten dann einige selbst in die Pedale treten und das Event ´Rad am Ring´ erleben. Entsprechend hatten sich bereits im vergangenen Herbst mehrere Aktive zur Teilnahme mit dem Rennrad entschlossen und Ihre Anmeldung als Solo-Fahrer oder als Team durchgeführt.

Weiterlesen ...

Triathlon Möhnesee

Nicht zum Badespaß waren einige Attendorner Triathleten an den Möhnesee gefahren. Auch wenn die erste Disziplin des Dreikampfs im Wasser stattfindet. Bei der 27. Auflage des dortigen Triathlons war Max Zbocna im Wasser sehr schnell unterwegs und konnte in knapp 23 Minuten als Zweitschnellster zum Rad wechseln. Noch in der Wechselzone konnte er seinen Konkurrenten überholen und war als erster Radfahrer unterwegs.

Weiterlesen ...

Triathlon IM Frankfurt

Nicht nur der Tag war in Frankfurt heiß. Auch Wolfgang Rohe war in seinem Element beim Ironman Europe Championship. Hatte er noch eine Woche vorher beim Datev Challenge Roth für seinen Mannschaftkollegen Reiner Preuss mitgefiebert, war es dieses Mal nun umgekehrt.

Weiterlesen ...

Triathlon Saerbeck Liga

Die Trauben hängen ganz schön hoch. Zwei Aufstiege in zwei Jahren haben den Attendorner Triathleten aktuell neben den Olper Volleyballerinnen den ranghöchsten Ligaplatz aller Sportvereine im Kreis Olpe beschert. Am Wochenende stand in münsterländischen Saerbeck nun der zweite Wettkampftag des heimischen Oberligateams auf dem Plan.

Weiterlesen ...

Triathlon Roth

lEin besonderes Geschenk zu seinem 50. Geburtstag löste am Wochenende Reiner Preuss ein. Bereits in seiner zweiten Saison nach Einstieg bei den Attendorner Triathleten sollte eine Langdistanz absolviert werden. Und das am besten beim weltweit größten Langstrecken Triathlon Event, bei der „DATEV Challenge“ in Roth.

Weiterlesen ...

Triathlon Dortmund

Auf der Olympischen Distanz galt es die 1500m Schwimmstrecke im knapp 21 Grad warmen Dortmund-Ems-Kanal, vier Mal eine zehn Kilometer lange Radrunde durch den Dortmunder Norden und weitere vier Runden der insgesamt zehn Kilometer langen Laufstrecke durch den Fredenbaumpark zu absolvieren.

Weiterlesen ...

Triathlon Hennesee

Auf der kürzeren Volksdistanz am Hennesee war Andreas Löbbert unterwegs. Bei frischen Temperaturen konnte er nach 500m mit dem ersten Dutzend aus dem Wasser steigen. Das Radfahren machte etwas Probleme.

Weiterlesen ...

Triathlon Kamen Liga

Den ersten Oberligastart der Triathleten des TV Attendorn TRI-TIME gab es am Wochenende in Kamen auf der Kurzdistanz (1/40/10km). Nachdem die Mannschaft die Landesliga und Verbandsliga durchmaschiert waren, hatte man sich nun auf starke Konkurrenz einzustellen. Und das spiegelten  die Platzierungen wieder. So waren die Plätze 10-30 eng zusammen und das zeigt sich in der Endabrechnung des Mannschaftsergebnisses wieder. Ein paar Sekunden können 2 bis 5 Plätze bedeuten.

Weiterlesen ...

Triathlon Kamen

Neben der Ligastarter war auch Lothar Fischer auf der gleichen Strecke unterwegs. Nach dem 1km Schwimmen konnte er auf der breiten Zubringerstraße nach Kamen gut aufdrehen und wechselte nach 40km auf die Laufstrecke rund um das Sportzentrum in Kaiserau.

Weiterlesen ...

Triathlon Bonn

Beim Bonn Triathlon waren Ernst Klein, Mario Kaufmann und Thomas Tippmann in den Genuss gekommen von der Rheinfähre aus zu starten um dann 3,8km im Rhein zu schwimmen. Die Kunst besteht darin den Ausstieg zu erwischen, ansonsten sind zusätzlich Laufmeter notwendig.

Weiterlesen ...

Triathlon Harsewinkel

Einen Härtetest vor dem geplanten Ironman Frankfurt absolvierte Wolfgang Rohe in Harsewinkel. Das 2000m Schwimmen in guten 39 min waren in Ordnung. Danach war die ebene aber windanfällige Radstrecke mit 70 km zu absolvieren.

Weiterlesen ...

Triathlon Hagen

Es ist zweifellos Tradition, dass die Attendorner Triahtlonfamilie alljährlich am Hagener Hengsteysee an den Start geht. Neu aber ist der Umstand, dass sie bei insgesamt 14 Athleten aus ihren Reihen gleich mit 5 Medaillen wieder in die Hansestadt zurückkehrt. Die Grundlage für diesen Klasseerfolg legten zunächst Max Zbonca und Lothar Fischer.

Weiterlesen ...

Triathlon Buschhütten

Zusammen mit dem Ironman-Weltmeister Patrick Lange einen Triathlon absolvieren. Diese Gelegenheit nutzen einige Attendorner Triathleten in Buschhütten, wo einige namhaften Spitzentriathleten angemeldet waren. Neben den ehemaligen König von Buschhütten Andi Böcherer war auch Andreas Niedrig (Film: Vom Junkie zum Ironman) mit am Start.

Weiterlesen ...

Sauerlandradring

Was macht man, wenn jemand bei einem 24 Radrennen teilnehmen möchte? Man nutzt die alljährliche Sauerlandradringrunde der Triathlonabteilung und organisiert noch ein bisschen drumrum. Dies hat der Abteilungsleiter Klaus Schneider gut als Trainingslager genutzt und konnte ein paar Mitstreiter gewinnen. Wie man mitbekommen hatte, war sogar ein Feldbett im Spiel, damit auch richtig simuliert werden konnte.

Weiterlesen ...

Auftakt Biggedamm

Jedes Jahr bevor es richtig mit den Wettkämpfen losgeht steht immer noch ein "nichtsportliches" Event als Start in die Saison an. Diesmal führte die Veranstaltung zum und teilweise in den Biggedamm.

Weiterlesen ...

Ehrung Max

Ehrung für erfolgreiche Erstteilnahme einer Langdistanz

 Anlässlich der Jahreshauptversammlung des TV Attendorn am 10.03.2018 wurde Maximilian Zbocna für die erfolgreiche Absolvierung seiner ersten Triathlon-Langdistanz über 3,8km Schwimmen, 180km Radfahren und 42km Laufen in neuer Vereinsrekordzeit von 9 Stunden, 39 Minuten und 4 Sekunden geehrt. Er erreichte am 03. September 2017 in Köln von 97 männlichen Finishern einen großartigen Gesamtrang 7!

Weiterlesen ...