Berichte 2015 Berichte 2015

Herbstlauf Fretter

Unter den 13 Teilnehmern waren der jüngste Teilnehmer, Fabio Hufnagel. Er war mit 8:14 min Sieger des 2 Km Rennens. Günter Henze 1. der AK 65 beim 10km Lauf in 55:05 und 13ter über das 20 Km Mountainbike Rennen am erfolgreichsten.

Weiterlesen ...

Triathlon Ratingen

Ein dicker Applaus von seinem TV Team war der Lohn für Daniel Kaufmann, als er nach der Siegerehrung die Bühne im Ratinger Freibad verließ. Dort hatte er gerade die Bronzemedaille im Gesamtklassement der Männer über die Volksdistanz in Empfang genommen und damit zum Saisonende noch einmal für einen richtigen Paukenschlag gesorgt. 1 Stunde und 6 Minuten war der 17jährige Auszubildende zuvor unterwegs gewesen und hatte sich damit über 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Rad fahren und einem abschließenden 5000 Meter Lauf ganz nebenbei auch den Titel bei den Jugendlichen gesichert.

Weiterlesen ...

P-Weg

Der Regen der Vortage hatte die Piste in eine höchst anspruchsvolle Wettkampfstrecke verwandelt. Sowohl bei den Bikern als auch bei den Läufern tat dies dem Ereignis jedoch keinerlei Abbruch. Sie wissen die alljährliche Kultveranstaltung in den Bergen rund um Plettenberg zu schätzen. ‚Als Ausdauersportler startet man bei jedem Wetter. Da weiß man sich schon auf die Gegebenheiten einzustellen‘, war auch die Meinung des Attendorner Triathlon-Chefs Klaus Schneider, der mit insgesamt 11 Aktiven der Herausforderung am Saisonende schon seit Wochen entgegenfiebert hatte.

Weiterlesen ...

Triathlon Willich

Mit einem tollen Erfolg hatte die junge Attendornerin Yvonne Fischer vor einer Woche in Herscheid aufgewartet. Ihrem souveränen 1. Rang in der Juniorenklasse wollte sie eigentlich ein ähnliches Ergebnis im niederrheinischen Willich folgen lassen. Ein Infekt machte dieses Unterfangen jedoch schnell zunichte. Familie Fischer schaltete spontan und schickte stattdessen Mutter Manuela auf ihre erste Volksdistanz überhaupt.

Weiterlesen ...

Triathlon Herscheid

Er gehört zu den härtesten seiner Art: Der Volkstriathlon in Herscheid ist bekannt für seine knackigen Anstiege und Abfahrten auf der Radstrecke durchs heimische Ebbegebirge und auch die Laufstrecke ist alles andere als flach. Vielleicht waren es diese Rahmenbedingungen verbunden mit der letzten großen Sommerhitze die einen starken Rückgang der Starter mit sich brachten. Die Triathleten des TV Attendorn hielten dieser Entwicklung jedoch am vergangenen Sonntag einen starken Kontrapunkt entgegen.

Weiterlesen ...

Triathlon Walchsee

Mehr als 1800 Teilnehmer, eine traumhafte Kulisse und in diesem Jahr auch mal traumhaftes Wetter, ein anspruchsvoller Kurs, tausende Begeisterte an der Strecke, Topstars aus aller Welt – Dies sind nur ein paar Attribute, mit denen sich die Challenge Walchsee-Kaiserwinkl beschreiben lässt. Am vorletzten Augustwochenende wurde einmal mehr in einer ganzen Region Triathlon gelebt, wenn der Kaiserwinkl zum Mekka für Ausdauer-Dreikämpfer aus verschiedensten Nationen wird. Bereits zum 4. mal startete Uli Gabriel vom TV Attendorn TRI-TIME bei der 6. Auflage dieser Mitteldistanz.

Weiterlesen ...

Triathlon Weilburg

An einer Kurzdistanz im hessischen Weilburg an der Lahn nahmen 5 Triathleten des TV Attendorn TRI-TIME teil. Das 1,5 km Schwimmen wurden in der Lahn als Wendepunktstrecke absolviert. Mit sogenannten Wellenstarts (Blockstart mit einigen Teilnehmern) wurden die Athleten in die warme Lahn geschickt.

Weiterlesen ...

Triathlon Hückeswagen

Ernst Klein war Solo in Hückeswagen auf der Mitteldistanz unterwegs. Die 2km lange Schwimmstrecke in der Bevertalsperre wurden schnell absolviert. Die 90km anspruchsvolle wellige Strecke bereiteten ihm auch keine Probleme. Sorgen hatte er bei seiner Angstdisziplin den abschließenden Halbmarathon. Knieprobleme in der Vergangenheit könnten ihm den Zieleinlauf verwehren. Aber mit einem moderaten Tempo und die letzten paar Kilometer mit starken Willen brachten ihn dann noch zu einer versöhnlichen Zeit unter 5 Std.

Kinder- und Jugendtriathlon

Beim 13. Kinder- und Jugendtriathlon des TV Attendorn TRI-TIME passte es wieder. Endlich konnten alle drei Disziplinen wieder durchgeführt werden. Während in den vergangen 3 Jahren wegen Arbeiten im Hallenbad das Schwimmen ausfallen musste, durfte diesmal trotz Umbauarbeiten das Becken benutzt werden. So gingen am Samstagmorgen 30 Kids zwischen 4 und 17 Jahren zum Schwimmstart in die zugeteilten Bahnen. 15 min. Schwimmen nach eigenem Tempo konnte jeder seine Meter sammeln.

Weiterlesen ...

Triathlon Roth

Klaus Schneider strahlte als am Abend ein gigantisches Feuerwerk über Roth den Abendhimmel erleuchtete. Ein anderes Feuerwerk hatten zu diesem Zeitpunkt bereits ‘seine Athleten‘ abgeliefert. Wochen zuvor schon hatte der Triathlonchef des TV Attendorn in akribischer Arbeit Zeitpläne und Übersichten erstellt, die nicht nur den Startern den Weg erleichtern sondern auch den vielen mitgereisten Fans aus der Hansestadt Orientierung und Überblick verschaffen sollten. Und das war auch nötig, denn immerhin 226 Kilometer Wettkampfstrecke galt es im Auge zu behalten bei der 30. Auflage des Challenge Roth-Ultratriathlons in der bayerischen Ausdauermetropole.

Weiterlesen ...

Triathlon Dortmund

Am Samstag standen sie als Helfer beim Biggeseemarathon bereit - oder machten sich gar selbst auf die Strecke. Acht Triathleten aus dem Team des TV Attendorn gingen knapp 20 Stunden später bei der 14. Auflage des Dortmunder Triathlons an den Start und konnten mit zum Teil hervorragenden Ergebnissen aufwarten. Als erster Athlet stieg Marco Fischer in die kalten Fluten des Dortmund-Ems-Kanals. Nach 400m schwimmen, 10km Radfahren und 2,5km laufen erreichte er als erster Attendorner das Ziel.

Weiterlesen ...

Triathlon Bocholt

Bereits um 5 Uhr morgens machten sich die ersten Athleten auf den Weg Richtung Bocholt. Denn um 8:15 fiel der ertse Startschuss für sechs Einzelstarter und eine Staffel über die Mitteldistanz. Dies bedeutet 2 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 20 km Laufen.

Weiterlesen ...

Triathlon Kamen

Vor wenigen Wochen feierten die Attendorner Triathleten ihren 20. Geburtstag. Dass man nach vielen hundert Wettkämpfen immer noch offen sein kann für absolute Premieren bewiesen die Hansestädter am vergangenen Sonntag.

Weiterlesen ...

Triathlon Siegburg

Bei strahlend blauen Himmel und sommerlichen 25 Grad machten sich Vater Lothar und Tochter Yvonne Fischer vom TV Attendorn TRI-TIME zum 5. Siegburger Triathlon auf den Weg. Gemeldet für den Sprinttriathlon mussten 500m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen absolviert werden. Auf der zuschauerfreundlichen Strecke musste die Radstrecke 2mal befahren und die Laufstrecke 3 mal über den gut besuchten Marktplatz überlaufen werden.

Weiterlesen ...

Triathlon Harsewinkel

Es hat schon Tradition in Triathlonkreisen: Bevor man sich auf die gut 225 Kilometer bei der weltberühmten Challenge, der Ultradistanz im bayerischen Roth begibt, holt man sich die nötige Wettkampfhärte auf der Mitteldistanz im westfälischen Harsewinkel. So standen am Sonntag mit Stefan Wortmann, Ernst Klein und Uli Gabriel gleich drei Aushängeschilder des TV Attendorn am Start, denen noch genau 6 Wochen bis zum absoluten Saisonhighlight verbleiben.

Weiterlesen ...

Triathlon Hagen

Bereits zum 25.Mal fand der Hagener Triathlon statt. Mit ein Grund, dass eine Schar Triathleten aus Attendorn in den verschiedenen angebotenen Distanzen an den Start gingen. Den Anfang machten die Kurzdistanzler mit 1000m schwimmen, 40km Radfahren und 10km Laufen. Hier ging es schon gut los. Mit Max Zbocna war ein Attendorner Vertreter vorne mit dabei.

Weiterlesen ...

Triathlon Steinfurt

Am Pfingstsonntag startete die sechste Auflage des Steinfurter VR-Bank Triathlon, in diesem Jahr zum erstmals über die Mitteldistanz, bei der es galt 2000 m schwimmend, 80 km auf dem Rad und 20 km laufend zu absolvieren. Auf dieser Distanz starteten die beiden Triathleten Wolfgang Rohe und Maximilian Zbocna für TV Attendorn TRI-TIME.

Weiterlesen ...

Triathlon Gütersloh

Mit dem Beginn der warmen Jahreszeit startete auch die Wettkampfsaison für die Triathleten des TV Attendorn TRI-TIME. Am 13. Dalkeman in Gütersloh nahm Stefan Wortmann an der Kurzdistanz teil und belegte in 2:11:21 Stunden den 19. Gesamtplatz. Daniel Kaufmann erzielte am Nachmittag in 1:02:52 Stunden über die Volksdistanz Rang 16. Eine Woche zuvor erreichte Ernst Klein in Iserlohn mit einer Gesamtzeit von 1:17:35 Stunden über dieselbe Distanz Platz 17.

Weiterlesen ...

tri-fuer-3

Ein besondere Aktion haben 8 Triathleten aus dem Kreis Olpe ins Leben gerufen.
Nähere Infos gibt es unter

http://www.tri-fuer-3.de